CZV Weiterbildungskurse "Personen- und/oder Gütertransport"

Seit die Chauffeurzulassungsverordnung (CZV) am 1. September 2009 in Kraftgetreten ist, müssen Fahrer/innen der Kategorien C/C1 und D/D1 neue Anforderungen erfüllen. Von einigen Ausnahmen abgesehen benötigen sie einen Fähigkeitsausweis.

Der Fähigkeitsausweis ("Fahrerqualifizierungsnachweis") wird als separate Karte im Kreditkartenformat in Ergänzung zum Führerausweis ausgestellt.


CZV Weiterbildungskurse

Innerhalb von fünf Jahren müssen fünf Tage Weiterbildung besucht werden. Die Weiterbildung kann in Tageskursen von je sieben Stunden oder als Wochenkurs absolviert werden.

In Zusammenarbeit mit anerkannten Weiterbildungsstätten bieten wir CZV-Kurse an.

Wir geben Ihnen gerne genauere Auskunft.

Nächste Kursdaten:

laufend (auf Anfrage 079 6 07 08 09)

Themen:

  • SVG: Regeln, Signale, Schwerverkehrskontrollen
  • Staplerausbildung
  • 1. Hilfe-Kurs
  • Fahren mit Personen
  • Fahrzeugtechnik
  • Fahrsicherheitstraining
  • Ladungssicherung
  • ARV1 - Digi Fahrtenschreiber - Fitness
  • etc


Wer braucht den Fähigkeitsausweis?
  • Bus- und Carfahrer/innen (Kat. D1/D) für den Personentransport
  • Lastwagenfahrer/innen (Kat. C1/C) für den Gütertransport

Keinen Fähigkeitsausweis braucht es

  • für private Fahrten
  • für Fahrzeuge mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit bis 45 km/h
  • für Militär, Polizei, Feuerwehr, Zollverwaltung, Zivilschutz
  • für Probe- oder Überführungsfahrten
  • in Notfällen oder für Rettungsmassnahmen
  • für Lern-, Übungs- oder Prüfungsfahrten
  • zum Transport von Material oder Ausrüstung zur Berufsausübung, sofern das Führen des Fahrzeugs im Durchschnitt einer Woche höchstens die Hälfte der Arbeitszeit in Anspruch nimmt
  • im werkinternen Verkehr